Drucken

Für gesetzliche Regelungen zur sozialen Teilhabe


Gesetzliche Regelungen für die Verbesserung der sozialen Teilhabe behinderter Menschen sind gerade im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland längst überfällig. Das Forum behinderter Juristinnen und Juristen hat hierfür einen Entwurf für ein Gesetz zur Sozialen Teilhabe vorgelegt und auf Bundesebene wird intensiv über die Schaffung eines Bundesteilhabegesetzes diskutiert. 


Welche Benachteiligungen behinderte Menschen derzeit noch erleben und welche Verbesserungen die Vorschläge für gesetzliche Regelungen für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen bringen würden, stellen wir Ihnen auf dieser Internetseite vor. Vor allem geht es auf dieser Seite jedoch darum, wie wir die politischen Entscheidungsträgerinnen und –träger überzeugen und bewegen können, solche gesetzliche Regelungen endlich zu verabschieden. Und natürlich geht es auch darum, wie wir sicher stellen können, dass behinderte Menschen dabei selbst nach dem Motto "Nichts über uns ohne uns" zu Wort kommen und in die Entwicklung von gesetzlichen Regelungen einbezogen werden.


Der Aktion Mensch danken wir für die Unterstützung unserer Aktivitäten durch die Förderung des Projektes "Empowerment zur sozialen Teilhabe". Den Verbänden, die diese Kampagne initiiert haben, und all denjenigen, die unsere Aktivitäten ideell, organisatorisch und finanziell unterstützen, danken wir ebenfalls ganz herzlich.

 

Um die soziale Teilhabe behinderter Menschen wirklich erreichen zu können, brauchen wir vor allem aber auch Ihre Unterstützung!

 

 

Unter @teilhabegesetz können Sie der Kampagne auch auf Twitter folgen.

Unter https://www.facebook.com/pages/Teilhabegesetz/221572061343625 finden Sie Infos auf Facebook