Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

1. Symposium zum partizipativen Landschaftstrialog

Von Ottmar Miles-Paul am 09.09.2020
Startseite >>

Berlin (kobinet) Das 1. Symposium des Projektes Partizipativer Landschaftstrialog konnte vor kurzem trotz Corona in Berlin durchgeführt werden. In dem Bericht, den die Kellerkinder als Projektträger den kobinet-nachrichten zugesandt haben, wird deutlich, welche Initiaitven noch für eine menschenrechtsbasierte psychosoziale Unterstützung nötig sind.

Bericht der Kellerkinder über das Symposium

Das 1. Symposium des Landschaftstrialogs ist geschafft. Wir konnten trotz der gegebenen Umstände, dank guten Wetters und mit Unterstützung des wunderschönen "Nirgendwo" eine abwechslungsreiche Veranstaltung organisieren.

Nach den Arbeitsgruppentreffen der letzten 2 Monate gab es nun die Möglichkeit, dass sich die Arbeitsgruppen untereinander austauschten. Unter den Teilnehmenden konnten wir Menschen aus den verschiedensten Ecken und Wissenshintergründen des Landes zusammenbringen. Sowohl engagierte Erfahrungsexpert*innen, als auch beruflich im Versorgungssystem tätige sowie Angehörige waren dabei. Es könnten aber unbedingt noch viele mehr werden!

Es bleibt ein langer Weg hin zu einer menschenrechtskonformen psychosozialen Unterstützungslandschaft. Es ist wichtig im Austausch zu bleiben und ein breites Netzwerk zu entwickeln um gemeinsam Missstände aufzudecken und zu verändern.

Konzepte wie Assistenzleistungen, unterstützte Entscheidungsfindung, Budget für Arbeit und Ausbildung müssen gestärkt und weiterentwickelt werden, um einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und flächendeckend umgesetzt zu werden. Dazu braucht es Ressourcen, Zeit, Veränderung von Entscheidungsmacht, Entstigmatisierung, Vielfalt an niedrigschwelligen Unterstützungsangeboten und vieles mehr!

Der Landschaftstrialog ist ein weiterer Schritt in einen trialogischen Austausch zu kommen und Forderungen und Konzepte zu entwickeln, die die Menschenrechte stärken.

Wir freuen uns nach wie vor über mehr Teilnehmende und Unterstützer*innen. Für mehr Informationen schaut gerne auf die Internetseite. Es ist jederzeit möglich sich an den Arbeitsgruppen zu beteiligen und mitzumischen. Dazu schreibt uns gerne eine E-mail an: landschaftstrialog[at]seeletrifftwelt[dot]de

Schaut euch auch gerne auf unserem Blog bei Kobinet um:

https://kobinet-nachrichten.org/foren/blog-partizipativer-landschaftstrialog-psychiatrie-und-psychosoziale-versorgung/

Eure Kellerkinder

www.landschaftstrialog.de

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: