Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage

Eine Reihe von Regelungen des Bundesteilhabegesetzes sind schon in Kraft getreten. Am 1. Januar 2020 folgen weitere. Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" bieten wir Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung.

 

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

AG diskutierte Inklusion von Kindern und Jugendlichen

Gesendet von Ottmar Miles-Paul am 23.01.2015
Startseite >>

Bild von der AG BundesteilhabegesetzBerlin: Die Arbeitsgruppe Bundesteilhabegesetz diskutierte bei ihrer sechsten Sitzung am 20. Januar engagiert über Verbeßerungen der Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. Dies teilte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf der Internetseite des Beteiligungsprozeßes für das Bundesteilhabegesetz mit.

"Am 20. Januar 2015 tagte die von Bundeßozialministerin Andrea Nahles eingesetzte hochrangige Arbeitsgruppe 'Bundesteilhabegesetz' zum sechsten Mal. Im Fokus standen diesmal Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, wobei insbesondere über inklusive Bildung sowie über Kinder- und Jugendhilfe engagiert diskutiert wurde", heißt es in der Preßeinformation des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Die Parlamentarische Staatßekretärin Gabriele Lösekrug-Möller leitete auch diese Sitzung und erklärte hierzu: "Ich möchte die Chancen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, insbesondere bei der Bildung entsprechend den Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention inklusiv ausgestalten. Notwendig sind hierfür eindeutige Zuständigkeiten und Regelungen, vor allem zur Erbringung behinderungsbedingter Unterstützungsleistungen an Schulen und Hochschulen. Ich danke den Mitgliedern der Arbeitsgruppe für die intensive und fruchtbare Diskußion. Für mich hat sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig der Beteiligungsprozeß zur Vorbereitung der Reform ist."

Die Ergebniße der Arbeitsgruppe "Bundesteilhabegesetz" sind unter www.gemeinsam-einfach-machen.de öffentlich zugänglich dokumentiert. Die siebente Sitzung der Arbeitsgruppe "Bundesteilhabegesetz" findet am 19. Februar 2015 in Berlin statt.

zurück


zu facebook E-Mail

Termine

Nichts ist geplant , DO
Kein Eintrag
Anstehende Termine
Kein Eintrag
Frühere Termine (Archiv)
05.11.2019, DI  Großen Saal in der "Alten Parteischule“, Werner-Seelenbinder-Straße 14, in 99096 Erfurt    Fachtag zu personenzentrierten Leistungen  10:00 - 16:00 Uhr
02.10.2019, MI  Halle (Saale)    Was macht einen guten Landesrahmenvertrag aus?  10:30 bis 16:00 Uhr Uhr
20.09.2019, FR  Bertha-von-Suttner-Platz - hinter dem Hbf Düsseldorf    Demonstration Spahn-Pläne zur Beatmung  17:00 Uhr Uhr
11.09.2019, MI  Berlin    Anhörung zum Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz RISG  10:00 - 12:00 Uhr Uhr
10.09.2019, DI  Vor dem Bundesministerium für Gesundheit, Friedrichstraße 108 in Berlin    Demonstration für den Erhalt der Selbstbestimmung  15:00 - 18:00 Uhr Uhr
20.08.2019, DI  Erfurt    Selbst Aktiv Klausur zum Bundesteilhabegesetz   Uhr
23.07.2019, DI  Kleisthaus Berlin    Anhörung zum Angehörigen-Entlastungsgesetz  10:00 - 12:00 Uhr Uhr
18.07.2019, DO  Erfurt    Rahmenverträge mitgestalten  11:00 - 16:00 Uhr Uhr
22.06.2019, SA  Berlin    Pride Parade  Ab 15:00 Uhr
25.03.2019, MO  Berlin    Vorstellung von Gesetzesvorschlägen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention  13:00 Uhr Uhr

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: