Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Anforderungen an Koalitionsverhandlungen in Bremen

Von Ottmar Miles-Paul am 21.06.2019
Startseite >>

Bremen: Bei den Koalitionsgesprächen für einen möglichen nächsten Senat in Bremen zwischen SPD, Grünen und Linken geht es in den kommenden Wochen um eine Vielzahl an Details. Dem Landesbehindertenbeauftragten aus Bremen, Dr. Joachim Steinbrück, ist es dabei wichtig, dass die Belange behinderter Menschen als Querschnittsthema in allen Facharbeitsgruppen berücksichtigt werden. Um für eine inklusive Teilhabe der fast 56.000 behinderten Menschen im Land Bremen zu werben, hat der Landesbeauftragte Anforderungen an den Koalitionsvertrag für die Wahlperiode 2019 - 2023 formuliert und veröffentlicht.

Das Papier ist unterteilt in folgende Handlungsbereiche, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben:

-       Arbeit und Beschäftigung

-       Bauen und Verkehr

-       Kinder und Bildung

-       Gesundheit

-       Soziales

-       Kultur, Tourismus und Sport

Link zu den Anforderungen des Landesbehindertenbeauftragten von Bremen

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: