Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Anregende Gespräche bei Mahnwache

Von Ottmar Miles-Paul am 09.06.2016
Startseite >>

Mahnwache vom 8. Juni vor dem BMASBerlin: Anregende Gespräche gab es auch am zweiten Tag der Mahnwache vor dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales zum Bundesteilhabegesetz. Nach der ersten Mahnwache beim Sommerfest von Andrea Nahles am Dienstag haben gestern einige aktive behinderte Menschen ihre Ankündigung wahr gemacht, nun an jedem Arbeitstag des Ministeriums wieder zu Mahnwachen zu kommen.

Wie Raul Krauthausen berichtete gab es bei der Mahnwache eine Reihe von anregenden Gesprächen zum Bundesteilhabegesetz, die deutlich machten, daß es noch erheblichen Aufklärungsbedarf darüber gibt, welche negativen Auswirkungen das so geplante Bundesteilhabegesetz für behinderte Menschen haben kann. Viele hätten nur ein oberflächliches Wißen über die Auswirkungen des Gesetzes, je mehr man im Gespräch in die Tiefe des Gesetzes käme, umso mehr wären die GesprächspartnerInnen erstaunt darüber, welche Gefahren das Gesetz für die Selbstbestimmung behinderter Menschen haben könne. Auch für heute ist eine Mahnwache vor dem Ministerium für Arbeit und Soziales, Wilhelmstraße 49 in Berlin von 15.30 - 17.00 Uhr vorgesehen.

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: