Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Arbeits- und SozialministerInnen tagen in Erfurt

Von Ottmar Miles-Paul am 14.11.2015
Startseite >>

Heike WernerErfurt: Der Freistaat Thüringen ist derzeit Vorsitzland der Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK). Dazu empfängt die Vorsitzende der ASMK, die Thüringer Arbeits- und Sozialministerin, Heike Werner, die zuständigen Ministerinnen und Minister sowie Senatorinnen und Senatoren der Länder am 18. und 19. November im Hotel Radißon Blu in Erfurt zu ihrer diesjährigen Konferenz.

Die 92. ASMK berät vielzählige Aspekte der Teilhabe an sozialer Sicherheit und guter Arbeit. Die amtierende Vorsitzende der ASMK und Thüringer Arbeits- und Sozialministerin, Heike Werner, erwartet von der Konferenz u.a. wichtige Impulse für die verbeßerte gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Behinderungen, die Weiterbildungsförderung in der Altenpflege, Hilfen für Menschen, die als Kinder und Jugendliche vor 1990 in Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie Unrecht und Leid erfahren haben und für die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit durch die Neuausrichtung öffentlich geförderter Beschäftigung, heißt es in einer Preßeinformation von Heike Werner.

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: