Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Bayern 2 berichtet über Mahnwache

Von Ottmar Miles-Paul am 17.06.2016
Startseite >>

Mahnwache vor Staatsministerium München: Mit den Mahnwachen, die derzeit vor dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales und vor dem bayerischen Sozialministerium zum Bundesteilhabegesetz stattfinden, werden nicht nur die MitarbeiterInnen und BesucherInnen konfrontiert. Der Bayerische Rundfunk berichtete nun auch über die am Mittwoch in München gestartete Mahnwache.

"Ein gutes Teilhabegesetz sei längst überfällig, sagt Karin Brich vom Münchner Arbeitskreis 'Behindertenrechtskonvention von unten'. Doch der Gesetzesentwurf, der derzeit diskutiert wird, geht ihr und den anderen Organisatoren der Mahnwache längst nicht weit genug. Sie kritisieren, daß Menschen mit Behinderung laut Entwurf nur noch dann in einer eigenen Wohnung wohnen können, wenn das günstiger ist oder ein Leben im Heim unzumutbar erscheint. Ein weiterer Kritikpunkt: Künftig sollen nur Menschen, die in besonderem Maße eingeschränkt sind, Hilfen bekommen. 'Nur' sehbehindert zu sein wäre demnach nicht genug, um zum Beispiel Eingliederungshilfe beanspruchen zu können, fürchten die Aktivisten", heißt es auf der Internetseite von Bayern 2.

Link zum Bericht

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: