Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" bietet das NETZWERK ARTIKEL 3 im folgenden Informationim zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Broschüre: Einkommens- und Vermögensanrechnung

Von Ottmar Miles-Paul am 12.09.2018
Startseite >>

Köln: Eine vom Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben in Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Netzwerk für Inklusion, Teilhabe, Selbstbestimmung und Assistenz (NITSA) erarbeitete Broschüre gibt einen Überblick über die Veränderungen bei der Anrechnung von Einkommen und Vermögen beim Bezug von Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege und/oder Grundsicherung. Berücksichtigt sind die Änderungen durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) seit 2017 und ab 2020.

"Die im letzten Jahr von unserem Kompetenzzentrum veröffentlichte und weit verbreitete Broschüre zum Einsatz von Einkommen und Vermögen wurde von uns korrigiert, ergänzt und um die geänderten Berechnungswerte für 2018 aktualisiert", heißt es in einer Presseankündigung des Kompetenzzentrums. Tabellenblätter zur Berechnung finden sich im Anhang der Broschüre.

Link zur überarbeiteten Broschüre

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: