Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Dabei bei der Werkstätten-Messe in Nürnberg

Von Ottmar Miles-Paul am 21.03.2019
Startseite >>

Nürnberg: Bayerns Sozialstaatssekretärin Carolina Traunter ist bei der Eröffnung der Werkstätten Messe in Nürnberg mit dabei, die vom 27. bis 30. März stattfindet. Gemeinsam mit der Saarländischen Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Monika Bachmann, dem Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg Dr. Ulrich Maly, dem Vorstandsmitglied von Werkstatträte Deutschland Martin Kisseberth und dem Vorstandsvorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Martin Berg nimmt die Ministerin gegen 13.20 Uhr an einer Talkrunde zum Thema "Gleiche Lebensverhältnisse in Deutschland" teil. Zum ersten Mal dabei bei der Messe ist das NETZWERK ARTIKEL 3 mit einem Stand zum Budget für Arbeit unter dem Motto "Es muss nicht immer Werkstatt sein: Budget für Arbeit nutzen" in Halle 12.0 am Stand 213.

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: