Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Forderungen für Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf

Von Ottmar Miles-Paul am 15.08.2016
Startseite >>

AusrufezeichenJülich: Die Deutsche Heilpädagogische Gesellschaft tritt dafür ein, daß Menschen mit geistiger Behinderung und komplexem Unterstützungsbedarf nicht von Teilhabe ausgeschloßen werden. Hierzu hat der Verband in seinem neuesten Newsletter Forderungen und eine Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG) veröffentlicht.

Im Gesetzentwurf sind nach Ansicht der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG) erhebliche Nachbeßerungen erforderlich, um ein modernes Teilhaberecht auf den Weg zu bringen, das Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf nicht vom Teilhabeanspruch außchließt.

Die DHG fordert deshalb:

  1. Personenzentrierte Planung und Unterstützung auch bei komplexem Unterstützungsbedarf sichern
  2. Teilhabeberatung als rechtlichen Anspruch sichern
  3. Soziale Teilhabeleistungen nachbeßern und konkretisieren
  4. Gesundheitsbezogene Teilhabeleistungen sichern
  5. Kein Außchluß von der Teilhabe am Arbeitsleben
  6. Teilhabeleistungen nicht in den Pflegebereich verschiebe

Link zum Forderungskatalog

Link zur Stellungnahme

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: