Hintergrundbild
Menü
P

Nachrichten in einfacher Sprache

symbolische Waage

Teilhabe jetzt -
Bundes-Teilhabe-Gesetz umsetzen

Das Bundes-Teilhabe-Gesetz soll helfen:
Damit behinderte Menschen teilhaben können.

Aber: Einige wichtige Regeln fehlen noch.
Und: Einige Regeln sind schlecht.

Zeichnung von Menschen, die demonstrierenDeshalb kämpfen Sie mit uns dafür:

  • Das Bundes-Teilhabe-Gesetz muss gut umgesetzt werden.

  • Das Bundes-Teilhabe-Gesetz muss noch besser werden.


Zurück zu: Nachrichten in schwerer Sprache


Nachrichten in Leichter Sprache

Internet-Seiten von Ämtern und Behörden barriere-frei machen!

Von Ottmar Miles-Paul am 29.06.2020

Zeichnung von drei Computern,
 die durch Linien verbunden sind. In der Mitte eine Weltkugel.Die Überwachungs-Stelle hilft.

Behinderte Menschen haben immer wieder Probleme mit Internet-Seiten von Ämtern und Behörden.

Oder sie haben Probleme mit Computer-Apps von Ämtern und Behörden.

Apps sind kleine Programm für Handys oder kleine Computer.

 

Das sind zum Beispiel Probleme:

  • Eine Internet-Seite von einem Amt ist nicht barriere-frei.
    Es gibt vielleicht keine Leichte Sprache.

  • Eine Computer-App von einer Behörde ist nicht barriere-frei.
    Die Bilder werden zum Beispiel nicht erklärt.
    Das ist für blinde Menschen aber wichtig.

 

Das ist aber wichtig:

Alle behinderten Menschen sollen Internet-Seiten und Apps von Ämtern gut bedienen können.

Zum Beispiel:

  • Sie sollen die Sprache verstehen.
  • Texte sollen vorgelesen werden.
  • Bilder sollen erklärt werden.
  • Es soll die Infos auch in Gebärden-Sprache geben.
  • Man soll die Schrift einfach größer machen können.
  • Oder man soll Formulare gut und einfach ausfüllen können.

 

Jetzt bekommen behinderte Menschen Hilfe.

Und jetzt bekommen Ämter und Behörden Hilfe.

Dafür gibt es jetzt eine Überwachungs-Stelle.

Die Überwachungs-Stelle heißt in schwerer Sprache:

Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit und Informationstechnik.

Der kurze Name ist: BFIT.

 

Deshalb gibt es die Überwachungs-Stelle:

Weil es dazu Regeln im Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen gibt.

 

Behinderte Menschen können sich bei der Überwachungs-Stelle melden.

Wenn sie Probleme mit einer Internet-Seite oder einer Computer-App von einem Amt haben.

Klicken Sie hier.
Wenn Sie ein Problem melden wollen.

 

Ämter und Behörden könen sich bei der Überwachungs-Selle melden.

Wenn sie wissen wollen: Wie machen wir Internet-Seiten oder Computer-Apps barriere-frei.

 

Wichtige Infos über die Überwachungs-Stelle:

  • Die Überwachungs-Stelle ist unabhängig.
    Die Bundes-Regierung oder die Politik oder Ämter dürfen nicht bestimmen:
    So soll die Überwachungs-Stelle arbeiten.

  • Die Überwachungs-Stelle berät Ämter und Behörden:
    Wie können sie ihre Internet-Seiten und Computer-Apps barriere-frei machen.

  • Die Überwachungs-Stelle prüft Internet-Seite und Computer-Apps von Ämtern und Behörden.
    Damit Ämter und Behörden wissen:
    Das müssen sie noch tun.

  • Bei der Überwachungs-Stelle arbeiten ...
    Fach-Leute für Internet-Seiten und
    Fach-Leute für Computer-Apps.

 

Klicken Sie hier.
Dann kommen Sie zu mehr Infos in Leichter Sprache.

 

 

zurück
zu facebook E-Mail

 


Koordiniert vom
Netzwerk Artikel 3 (Logo)

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages