Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Kellerkinder rufen zum Protest

Von Ottmar Miles-Paul am 09.06.2016
Startseite >>

Berlin-Bär Berlin (kobinet) Der Berliner Verein Kellerkinder kritisiert, daß das geplante Bundesteilhabegesetz psychisch kranke Menschen demnächst von Leistungen außchließt. Die Kellerkinder schlagen deshalb Betroffenen vor, sich an Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles zu wenden. Einen Textvorschlag für eine email haben sie auf Facebook schon veröffentlicht:

Hallo Andrea Nahles,
wir fordern die Bundesrepublik Deutschland auf, daß Bundesteilhabegesetz in der Form zu verändern, daß alle Menschen mit Handicaps Leistungen erhalten, die aufgrund ihrer Lebenshinderniße nicht umfänglich am Leben in der Gesellschaft teilhaben können. Insbesondere Menschen mit seelischen Hindernißen, aber auch andere Gruppen, können in der Zukunft von der Teilhabe ausgeschloßen werden. Wir sehen unsere Rechte nach dem Grundgesetz und der UN-Behindertenrechtskonvention gefährdet.

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: