Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Mitreden beim Teilhabegesetz

Von Ottmar Miles-Paul am 08.10.2014
Startseite >>

AusrufezeichenDortmund: "Soll es ein neues Teilhabe-Gesetz geben?" "Warum soll dieses Gesetz gemacht werden?" "Was ist wichtig am Gesetz?" Das sind nur einige Fragen der Veranstaltung "Das neue Teilhabegesetz - ich will mitreden", die am 23. Oktober von 18:30 - 20:30 Uhr in den Geschäftßtelle der Lebenshilfe Dortmund, Brüderweg 22-24, in 44135 Dortmund in Leichter Sprache stattfindet.

"Für was setzen sich die Bundestags-Abgeordneten ein? Was wird sich für mich verbeßern? Wir wollen diese Fragen an die Bundestags-Abgeordneten stellen. Auf der Veranstaltung wird in Leichter Sprache gesprochen. Damit alle mitreden können", heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung in Leichter Sprache.

Diese Bundestags-Abgeordneten kommen:
Markus Kurth, Bündnis 90/DIE GRÜNEN
Sabine Poschmann, SPD
Steffen Kanitz, CDU

Man muß sich bis zum 15. Oktober hier anmelden:
Dagmar Greskamp
E-Mail: greskamp[at]lebenshilfe-dortmund[dot]de
Telefon: 0231 13 889 137

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: