Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" bietet das NETZWERK ARTIKEL 3 im folgenden Informationim zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Pflegeheim-Bewohner bleiben auf Test-Kosten sitzen

Von Ottmar Miles-Paul am 11.09.2020
Startseite >>

Hannover: Bei der Neuaufnahme von Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflegeheime bestehen diese in Niedersachsen auf die Durchführung eines präventiven Corona-Tests. So soll die Ausbreitung des Virus in der Einrichtung verhindert werden. Da das Land Niedersachsen einen solchen Test in seiner Verordnung allerdings nicht zur Pflicht gemacht hat, bleiben die Betroffenen auf den Kosten sitzen. Deshalb fordert der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen die Landesregierung auf, nachzujustieren, einen Vorab-Test verpflichtend zu machen und diesen auch zu bezahlen.

Wer in ein Pflegeheim umzieht oder in Kurzzeitpflege geht, muss gemäß der niedersächsischen Verordnung nicht zwingend auf das Corona-Virus getestet werden. Aus Sicherheitsgründen machen einige Einrichtungen einen solchen Test trotzdem zur Voraussetzung.

Da der Test nicht aufgrund von Symptomen oder einer gesetzlichen Grundlage durchgeführt wird, zahlt weder die Kranken- noch die Pflegekasse. „Meistens kostet so ein Test über 100 Euro, die dann privat bezahlt werden müssen, ansonsten ist der Platz im Pflegeheim weg“, erläutert der SoVD-Landesvorsitzende Bernhard Sackarendt. Es könne nicht sein, so betont er, dass Urlaubern aus Risikogebieten bis vor Kurzem noch der Test bezahlt wurde, es für die Risikogruppe in Pflegeheimen aber keine entsprechende Regelung gebe. In anderen Bundesländern werden diese Kosten von den Kassen übernommen. "Deshalb muss die Landesregierung jetzt tätig werden und eine gesetzliche Grundlage schaffen“, fordert der SoVD-Chef.

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: