Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Teilhabeberatungsstelle in Hannover eingeweiht

Von Ottmar Miles-Paul am 02.05.2018
Startseite >>

Hannover: Letzte Woche hat der Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern (bbe) gemeinsam mit dem Verein Selbstbestimmt Leben Hannover (SLH) ihre neuen Büroräumlichkeiten in dem seit August 2017 bestehenden Beratungszentrum Inklusion in der Herrenstr. 8 A in Hannover eröffnet. Weil die früheren Räume für Menschen mit Behinderung schlecht zu erreichen waren, haben der bbe und Selbstbestimmt Leben Hannover ihre neuen Beratungsräume im Herzen von Hannover eingeweiht. In den Räumen von SLH wird seit Anfang 2018 die "Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) von qualifizierten Berater*innen angeboten.

"Bei uns beraten nur Fachkräfte mit eigener Behinderungserfahrung – auch Peer Counseling genannt. Als Verein mit jahrzehntelanger ehrenamtlicher Peer-Beratung freuen wir uns besonders, zukünftig einen Großteil dieser Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung für die Region und Landeshauptstadt Hannover mit angestellten Peer-Berater*innen absichern zu können“, so Jana Petersen, die Leiterin des Beratungsteams bei SLH e. V. Bei der Eröffnung waren ca. 70 Gäste aus Politik und Gesellschaft, die von folgenden Redner*innen begrüßt wurden:

  • Alfons Polczyk, Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Berlin – Referatsleiter zur „Förderung der Teilhabe“
  • Thomas Heidorn, Fachbereichsleiter Soziales der Region Hannover
  • Sigrid Lübbers, Vorstand Selbstbestimmt Leben Hannover e. V.
  • Kerstin Blochberger, Geschäftsführung bbe e. V.

Die beiden Autorinnen Andrea Lauer (Berlin) und Ninia LaGrande (Hannover) sorgten für den kulturellen Rahmen. Lauer hat mehrere Kurzgeschichten in Leichter Sprache vorgelesen. Ninia LaGrande die Poetry-Slamerin aus Hannover las witzige Alltagsgeschichten aus einer Frauenarztpraxis vor. Die neuen Büroräumlichkeiten wurden mit einem Zuschuss von Aktion Mensch und der Arbeitsverwaltung für eine Bürogemeinschaft vom insgesamt 4 Beratungsvereinen für über 160.000 Euro barrierefrei umgebaut. Alle 4 Beratungsvereine haben sich auf verschiedene Schwerpunkte zum Thema Inklusion und Teilhabe spezialisiert und ergänzen sich auch in Zukunft gegenseitig, heißt es in der Pressemitteilung zur Eröffnung der Beratungsstelle.

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: