Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage

Eine Reihe von Regelungen des Bundesteilhabegesetzes sind schon in Kraft getreten. Am 1. Januar 2020 folgen weitere. Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" bieten wir Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung.

 

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Thüringer EUTB-Netzwerktreffen

Gesendet von Ottmar Miles-Paul am 03.07.2018
Startseite >>

Jena: Letzte Woche hat in Jena das erste selbstorganisierte Netzwerktreffen der Thüringer Beratungsstellen der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) stattgefunden. Eingeladen und organisiert wurde das Treffen durch die EUTB des in Jena ansässigen Vereins INWOL und von der EUTB-Beratungsstelle des Landesverbandes der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben (ISL) Thüringen. Darauf hat Alexander Kiesewetter vom ISL Landesverband Thüringen hingewiesen.

"Ca. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen EUTBs Thüringens nahmen an dem Netzwerktreffen teil. Auch von der Fachstelle Teilhabeberatung (FTB) aus Berlin reisten die regional verantwortlichen Beraterinnen und Berater ebenso wie eine Mitarbeiterin des Qualitätsmanagements an. Außerdem nahm Anke Günther, Referentin für Behindertenpolitik des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie am Treffen teil. Anknüpfend an das vorige Vernetzungstreffen im Sozialministerium standen das gegenseitige Kennenlernen sowie der inhaltliche Austausch der EUTBs untereinander und mit der Fachstelle Teilhabeberatung im Mittelpunkt. Weitere Treffen der Beraterinnen und Berater der EUTBs in Thüringen sind darüber hinaus geplant", berichtet Alexander Kiesewetter.

zurück


zu facebook E-Mail

Termine

Nächster Termin ist am 19.11.2018, MO
Inklusionstage des BMAS

Berlin (bcc), 19.11.2018, MO 19.11.18 11.00 - 20.11.18 14:00 Uhr,

Link zur Anmeldung

.


Anstehende Termine
19.11.2018, MO  Berlin    Inklusionstage des BMAS  19.11.18 11.00 - 20.11.18 14:00 Uhr Uhr
03.12.2018, MO  Berlin    DBR-Veranstaltung: Arm ab und arm dran - Armutsrisiko Behinderung  10.00 - 16.00 Uhr Uhr
06.12.2018, DO  Köln    2. LVR-Dialog Inklusion und Menschenrechte  10:00 - 16:00 Uhr Uhr
Frühere Termine (Archiv)
08.10.2018, MO  Manfred-Sauer-Stiftung Lobbach    Intensiv-Kurs Recht zu rechtlichen Grundlagen für die Teilhabeberatung  8.10. - 12.10.2018 Uhr
25.09.2018, DI  Kreuztal bei Siegen    Mehr Selbstbestimmung und Teilhabe durch das neue Bundesteilhabegesetz auch in unserer Region?!  17:00 Uhr Uhr
01.09.2018, SA  Haus der Region Hannover    Auftaktveranstaltung einer Fortbildungsreihe zum Bundesteilhabegesetz  10.00 - 15.00 Uhr Uhr
15.08.2018, MI  Jugendgästehaus Duderstadt    Teilhabeberatung beim Sommercamp  14:30 - 17:00 Uhr Uhr
12.08.2018, SO  Duderstadt vom 12. - 17. August 2018    Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen   Uhr
09.08.2018, DO  Georg-Michael-Pfaff Saal der Volkshochschule Kaiserslautern    Selbstbestimmt leben in Kaiserslautern?  18:30 Uhr Uhr
23.06.2018, SA  Berlin    Pride Parade in Berlin   Uhr
23.06.2018, SA  Berlin ab Hermannplatz    Pride Parade behindert und verrückt feiern  15:00 Uhr Uhr
23.05.2018, MI  Trier, Tagungs- und Gästehaus Barmherzige Brüder, Nordallee 1, 54292 Trier    Bundesteilhabegesetz: Vom Tiger zum Kätzchen?  18:00 - 20:30 Uhr Uhr
21.05.2018, MO  Lobbach    Schulung zu rechtlichen Grundlagen der Teilhabeberatung   Uhr

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: