Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Über 14.000 Corona-Infektionen in Heimen

Von Ottmar Miles-Paul am 21.04.2020
Startseite >>

Berlin: Bisher gab es meist nur vereinzelte Fälle von Infektionen in Heimen, die Schlagzeilen in den Medien machten. Nun hat das Robert-Koch-Institut erste Schätzungen vorgelegt. Mindestens 14.228 Coronafälle haben einem Bericht der tagesschau zufolge Alten- und Pflegeheime sowie andere Betreuungseinrichtungen und Massenunterkünfte bisher gemeldet. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich weit größer.

"Nach einer Anfrage von NDR Info am Wochenende veröffentlichte das Robert Koch-Institut am Montagabend erstmals Zahlen zu diesem Bereich. Das RKI führt die 'hohen Fallzahlen bei Betreuten und Tätigen in Pflegeeinrichtungen' auf die Ausbrüche dort in den vergangenen Wochen zurück. Die Zahlen dürften allerdings erheblich höher liegen, da bei 41 Prozent aller Meldungen Angaben dazu fehlten, in welchen Einrichtungen die Infektionen aufgetreten sind", heißt es in einem Bericht auf tagesschau.de.

Link zum vollständigen tagesschau-Bericht vom 21. April 2020

Letzte Woche hatte die LIGA Selbstvertretung die Verantwortlichen bereits aufgefordert, genau hinzuschauen, was in Einrichtungen passiert und die Spielräume zu nutzen, um Kontaktmöglichkeiten zu erleichtern. "Die zunehmend bekannt werdenden Berichte über mit dem Corona-Virus infizierte Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen von Einrichtungen bis hin zu erschreckenden Nachrichten über zunehmende Todesfälle in den Einrichtungen machen deutlich, dass man hier endlich genau hinschauen muss und Konzepte zur Minimierung der Gefährdung überfällig sind. Hier sind die entsprechenden Aufsichtsbehörden gefordert, genau und menschenrechtsorientiert hinzuschauen", hatte die LIGA Selbstvertretung erklärt.

Link zum Bericht vom 16. April 2020 in den kobinet-nachrichten

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: