Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

Was macht die Fachstelle Teilhabeberatung?

Von Ottmar Miles-Paul am 18.07.2019
Startseite >>

Berlin: Eine Kernaufgabe der Fachstelle Teilhabeberatung ist die fachliche und inhaltliche Begleitung der Angebote der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatungsstellen (EUTB). Sarah Kokigei, Beraterin der Fachstelle Teilhabeberatung, erläutert die Themenschwerpunkte, mit denen sich die EUTB-Berater*innen an das Team wenden.

"Sarah Kokigei, gelernte Diplom Sozialpädagogin, ist seit April 2018  festes Mitglied des Team Süd der Fachstelle Teilhabeberatung. Die  ehemalige Studentin der Alice Salomon Hochschule Berlin sitzt aufgrund  einer Spastik im Rollstuhl. Sie ist in der Fachstelle Teilhabeberatung für die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Thüringen und  Rheinland-Pfalz zuständig. Sarah mag besonders die Vielfältigkeit der Anrufe in ihrem Alltag. 'Ich weiß nie wie sich ein Tag entwickelt, jeder Anruf ist anders und hat ein anderes Thema. Ich erörtere gern mit meinen Anrufern die Möglichkeiten. Mein Motto war schon immer: Wer an  sich glaubt, findet einen Weg'", heißt es in dem Beitrag über die Arbeit der Fachstelle, den diese auf ihrer Internetseite veröffentlicht hat. 

Link zum gesamten Interview

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: