Hintergrundbild
Menü
P

Bundesteilhabegesetz umsetzen und weiterentwickeln

symbolische Waage Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes "Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes" hat das NETZWERK ARTIKEL 3 in der Laufzeit des mittlerweile abgeschlossenen Projektes vom 1.  Januar 2018 bis 31. Dezember 2020 folgenden Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung bereitgestellt.

symbolisch Paragrafen
Link zum Bundesteilhabegesetz


Nachrichten

Hier werden die letzten Nachrichten angezeigt. Viele ältere Nachrichten finden Sie hier im Archiv.

YouTuber auf der Konferenz "Die inklusive Gesellschaft gestalten"

Von Ottmar Miles-Paul am 25.09.2019
Startseite >>

München (kobinet) Lukas Krämer aus Thalfang war auch auf der Konferenz der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Dort hat der selbst behinderte YouTuber Stimmen zum Thema Inklusion eingefangen.

Seit 2016 betreibt Lukas Krämer unter dem Namen SakulTalks einen eigenen YouTube Kanal, der fast 600.000 Aufrufe hatte. Seine Anliegen und seine Themen drehen sich um Inklusion für Menschen mit Behinderung. Aufgrund seiner eigenen kognitiven Einschränkung kann er weder lesen noch schreiben. Da es nach seiner Ansicht in der YouTube Welt so gut wie keine Angebote zum Thema Inklusion und Behinderung gibt, entschloss er sich selbst einen Kanal zu betreiben und Filmclips zum Thema zu erstellen. Mittlerweile hat sein YouTube Kanal schon 3020 Abonnenten.

Bei der Konferenz der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen im Paul Löbe Haus fing er zahlreiche Stimmen von Bundestagsabgeordneten wie Katrin Göring-Eckardt oder Corinna Rüffer, sowie Teilnehmerinnen wie Raul Krauthausen und andere ein. Schon gestern, einen Tag nach der Konferenz, veröffentlichte er seinen YouTube Clip auf seinem Kanal.

zurück



zu facebook E-Mail

Termine

Anstehende Termine
Kein Eintrag

Koordiniert vom
Logo Netzwerk Artikel 3

Gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Logo)
aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages

Weitere Seiten: